Magic Universe

Singer/Songwriter - Rockband

Soylent Green

(Magic Universe)

- 2016 -

Wieder mal habe ich mich von einem Klassiker des Kinos inspirieren lassen.
Der Film ist ein wenig gruselig, da er zum Schluß eine herbe Botschaft rüberbringt.

Magic Universe proudly presents, aus der Reihe "Erkennen Sie den Film?" (Part 4) :

Dieses Mal hatte ich mir einige Tage mehr Zeit genommen. Irgendwie wollte der Text nicht richtig fertig werden. Ich hatte den Film einfach schon lange nicht mehr gesehn. Kürzlich hatte ich ihn mir dann doch mal digital besorgt, im Regal stand er lange als VHS-Kassette rum.

Viel Spaß beim Zuhören.

 

Besetzung :

Harald : Gitarren, Bass, Keyboard, Vocals , Drums

 

2016-05-16

People are still the same, do anything to get what they need
People are still the same, and they need Soylent Green
... but what is the secret of Soylent Green

In year twenty twenty-two the earth was over populated
All big cities like New York were overcrowded and totally polluted
Thru the big heat of climate change all resources where exhausted
and the nourishments for all the people were produced and provided by Soylent

People are still the same, do anything to get what they need
People are still the same, and they need Soylent Green
... but what is the secret of Soylent Green

The only ways to live where water rations and waiting for mysterious food
colored in yellow, red, blue and exclusive green, called Soylent Green

People living on the street surviving by pilferage
only the upper class had enough money for air conditioning in fancy houses

People are still the same, do anything to get what they need
People are still the same, and they need Soylent Green

solo

But all was a lie, the grain fields and the oceans were empty.
No fish, no corn, no ocean plankton so remember the secret of Soylent Green

People are still the same, do anything to get what they need
People are still the same, and they need Soylent Green

… so remember the secret of Soylent Green

Na, haben Sie den Film erkannt?

War nicht allzu schwer, Der Originaltitel ist natürlich auch "Soylent Green ".
Wie so üblich hat er einen mekwürdigen deutschen Titel, "Jahr 2022, die überleben wollen...".

 


Update September 2016:

Ein lieber Musikerfreund und Keyboarder hatte immer euphorisch gesagt:
"Mein Roland ist einfach klasse. Beim Saxophon hört man sogar die Spucke triefen..."

Tja, ich hab heut noch einen drauf gesetzt - ich hab meine eigene Saxophonistin in mein Studio eingeladen :)

Magic Universe proudly presents - feat. Leo on Sax - "Soylent Green"

Besetzung :

Harald : Gitarren, Bass, Keyboard, Vocals , Drums
Leonie : Bariton-Sax und Alt-Sax

 

Soylent Green

Music and Lyrics by Harald Hentze

 

 

Das Musikvideo dazu ist online -> Videos.

BTW: Am Part 5 arbeite ich bereits. Er kommt in Kürze ... incl. Video :)

Da sagte doch kürzlich ein Musiker-Kollege : "...wenn du Songs über ein Gedicht - oder noch extremer - über einen Film schreibst, dann ist das ja nichts Eigenes..."

Da musste ich doch innerlich erst mal loslachen :)
Zwischenzeitlich hat ja so jeder große Film einen Titelsong der in fester Beziehung zum Film steht.

Also, ich werde weiterhin bei meinem Stil bleiben und noch weitere Film-Klassiker mit einem neuen Musiktitel umsetzen. ;)

 


Update (2017-01-03):

Nun habe ich meine Messlatte ein richtiges Stück nach oben gehängt, denn "Soylent Green" und "Logans Run" sind nun auf Radio-Qualität gebracht. Nur Schade, eigentlich sollte dies zusammen mit "Half Past Five" geschehen, aber wie heißt es so schön: "...manchmal muss man auch mal einen Schritt zurück gehen, um einen großen nach vorne zu tun..."

Hier ist das finale Studio-Mastering.

Seit April 2017 ist der Song bei Amazon, Spotify und Co. verfügbar.

 


Update (2017-01-14):

Erste Liveperformance von "Soylent Green" beim Sing-a-Song Workshop an der Uni Stuttgart. ;)

 


Update (2017-06-24):

Neue Liveperformance von "Soylent Green" beim Sing-a-Song Workshop an der Uni Stuttgart. Premiere, mit Video auf der Leinwand.

 


Update (2019-04-10):

"Soylent Green" live beim Vocal Workshop im März 2019 an der Uni Stuttgart.